16.09.2022
18:00
Kirche Collegio Papio Ascona

Piemontesi & Friends

Daniel Müller-Schott Cello
Francesca Dego Violine
Francesco Piemontesi Klavier

Piemontesi & Friends

Johannes Brahms
Sonata per violino e pianoforte nr. 1 op. 78
Sonata per violoncello e pianoforte nr. 2 op. 99

Das wandelbare Zusammenspiel von Violine, Cello und Klavier kann man sich als Abfolge von Puzzleteilen vorstellen: Instrumente, die in den Händen dieser ausserordentlichen Mitteleuropäer – Francesca Dego aus Italien, Daniel Müller-Schött aus Deutschland und Francesco Piemontesi aus der Schweiz – ein verführerisches, fast esoterisches Klangbild schaffen. So treten die einzelnen Verbindungen in diesem Brahms gewidmeten Konzert paarweise auf: zunächst der leidenschaftliche Dialog zwischen Violine und Klavier in der Sonate Nr. 1, op. 78, dann die baritonale Cello-Darbietung in der Sonate Nr. 2, op. 99, mit ihren überschwänglichen Momenten, energiegeladenen Einschüben und einer sehr ausgeprägt zigeunerhaften Farbe im Finale.

von Interserv übersetzt

Mehr darüber

Daniel Müller-Schott

Francesca Dego

Francesco Piemontesi

Torna su

Select language

Italiano

Deutsch

Français

English

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Casella postale / P.O. Box
CH 6600 Locarno – Switzerland

 

Tel:
dalla Svizzera 0848 091 091
dall’estero +41 848 091 091

 

Scrivici

© Fondazione Settimane Musicali Ascona - Credits