Alec Frank-Gemmill

Alec Frank-Gemmill ist gleichermassen als Solist, Konzertist, Kammermusiker und Orchestermusiker tätig. Er wird vor allem für die Auslotung der Grenzen des französischen Horns und seine Beauftragung neuer Musik und Transkriptionen von Werken der Kammermusik oder für historische Aufführungen gelobt. Er war von 2014–2016 Mitglied des Programms BBC New Generation Artists. In diesem Rahmen trat er mit den Orchestern der BBC bei zahlreichen Konzerten mit einem selten gehörten Repertoire als Solist auf. Frank-Gemmill arbeitet regelmässig als Solist mit dem Scottish Chamber Orchestra, mit dem er die Konzerte von Mozart (auf Naturhorn), Ligeti und Strauss unter der Leitung von Robin Ticciati und von Schumann mit John Eliot Gardiner spielte. 2017 spielte er in der Uraufführung des Concertino for Horn von MacMillan unter der Leitung von Andrew Manze.

 

Alec Frank-Gemmill wird gerne als Gast-Solohornist eingeladen und tritt häufig mit dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem London Symphony Orchestra und dem Chamber Orchestra of Europe auf. Er nimmt auch an Gruppenaufführungen mit historischen Instrumenten teil, vor allem mit dem Ensemble Marsyas. Er ist Professor für Horn an der Guildhall School of Music and Drama in London und hat in Cambridge, Zürich und Berlin studiert.

 

www.alecfrankgemmill.com

..
..
 
Zurück

Torna su

Folgen Sie uns auf Follow us on FacebookFollow us on Twitter

Abonniere den Newsletter!

Select language

Italiano

Deutsch

Français

English

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Casella postale / P.O. Box
CH 6600 Locarno – Switzerland

 

Tel:
dalla Svizzera 0848 091 091
dall’estero +41 848 091 091

 

Scrivici

© Fondazione Settimane Musicali Ascona - Credits